Die Firma Wolff & Müller, eines der größten Bauunternehmen Deutschlands aus Stuttgart-Zuffenhausen setzt am Stammsitz des traditionsbewussten Familienunternehmens ein Statement für die Zukunft. Das Unternehmen ist seit Jahren ein Pionier bei der Digitalisierung von Bauprozessen und hatte Stuttgarter Prestigeobjekte wie die Porsche Arena oder das Mercedes-Benz-Museum baulich zu verantworten. Die Unternehmenstochter Wolff & Müller Immobilien-Service GmbH hat nun die ebenfalls aus Stuttgart stammende Firma deset LED GmbH mit einem besonderen Projekt beauftragt.

Der Anbieter von digitalen Außenwerbelösungen, der bisweilen mit seinem Warenlager nach Ludwigsburg expandierte, hat vergangene Woche eine LED Wand an der mit bis zu 75.000 Fahrzeugen täglich viel befahrenen Schwieberdinger Straße am Hauptgebäude der Wolff & Müller Zentrale installiert. Das besondere an der digitalen Werbeanlage ist eine für die Größe von 28m² besonders hohe Auflösung. Die Werbewand, die sowohl für Eigenwerbung als auch für Fremdwerbung genutzt werden soll, bietet somit eine beachtliche Auflösung von 1456 x 832 Pixeln im 16/9 Format. Im Vergleich dazu eine LED Wand wie beispielsweise am Pragsattel hat nicht einmal ein Drittel an Bildpunkten. Somit lassen sich brillante Bilder und Schriften abbilden, die die Gestalter von Werbeinhalten ganz neue Möglichkeiten der digitalen Außenkommunikation erschließen lässt. “Nach einer langjährigen Geschäftsbeziehung sind wir besonders stolz drauf Wolff & Müller als Technologiepartner nun für solch ein Flagship Projekt zur Seite zu stehen zu dürfen.” sagt Birol Yilmaz, Geschäftsführer von deset. Stuttgart hat mit digitalen LED Werbewänden am Flughafen, an der Schwabengarage und am Pragsattel bisher verhältnismäßig wenige digitale Megaboards. Wenn man dies mit den Metropolen im europäischen Umland vergleicht “Ist hier noch sehr viel Entwicklungspotenzial”, so Yilmaz. „Wir Schwaben sind manchmal etwas entscheidungsscheuer, aber wenn wir was angehen, dann richtig.“

Generell ist die Digitalisierung in der Außenwerbung auch in Deutschland auf dem Vormarsch und selbst der Branchenriese Google hat im vergangenen Jahr Interesse am deutschen Markt geäußert. Digitale Werbe- und Informationskonzepte bereits bei der Grundsteinlegung voll in das Bauvorhaben, die Umgebung und das Budget integriert zu haben wird Teil der Zukunft im traditionsgeprägten Baugewerbe sein. Für die Wolff & Müller Immobilien-Service GmbH ist der Displaystandort ein Pilotprojekt. „Weitere Standorte im deutschlandweiten Netzwerk an Wolff & Müller Immobilien sollen folgen“, so Alexander Mathes, der als Branchenfachmann nun digitale Außenwerbung im Unternehmen in den Fokus rückt.